FIN PROJECTS


Hinter fin projects stehen die beiden Gründerinnen Nina Kunkel, Unternehmerin, und Anna Vetsch, Nachhaltigkeitsmanagerin, sowie die Designerin Janine Wirth.

Fin setzt Akzente, hinterfragt und geht neue Wege. Nachhaltigkeit ist die Basis für das Entwickeln von Designs, Produkten und den Wertschöpfungsketten dahinter.

Mit Projekt 1 ist eine Kollektion von schlichten Taschen entstanden, die auf eine nachhaltige und rückverfolgbare Leder-Wertschöpfungskette baut - vom Schweizer Landwirtschaftsbetrieb bis hin zum fertigen Produkt. Hinter jedem dieser Verarbeitungsschritte stehen Menschen und Firmen, die das Herzblut für eine verantwortungsvolle Lederindustrie teilen.

Und das Schönste kommt erst noch: Je länger wir die Lederprodukte von fin tragen, um so dunkler und goldbrauner werden sie. Durch das Tragen wird die Tasche also um so reizvoller und erhält eine wunderschöne natürliche Alterung.